Simona Sgier – Über den Alltag als Influencerin

Ihre knapp 30-tausend Fans auf Instagram lässt Simona Sgier regelmässig an ihrem Leben teilnehmen, indem sie Bilder in den Bereichen Lifestyle, Travel und Fashion teilt. Wir durften mehr über die sympathische Churerin und ihren Alltag als Influencerin erfahren.

Stell Dich bitte kurz vor!

Mein Ziel ist es immer, Menschen in meinem Umfeld aufzumuntern und lachen zu sehen. Deshalb kann ich von mir behaupten, dass ich ein fröhlicher, lustiger und fast immer ein sehr aufgestellter Mensch bin. Natürlichkeit und Authentizität sind mir besonders wichtig.

Wie hast du mit Instagram angefangen?

Meine Leidenschaft war schon immer vor der Kamera zu posieren. Ein guter Freund von mir, der damals schon erfolgreich auf Instagram unterwegs war, hat mich sozusagen eingeschult und mitgezogen. Kurze Zeit später gingen wir gemeinsam auf diverse Reisen, wo wir unser Zielpublikum erweitern und guten Content gestalten konnten. Ich bekam die Möglichkeit, mit immer mehr und vor allem mit immer grösseren Firmen zu kooperieren.

Wann würdest Du behaupten, dass Du einen Auftrag richtig versemmelt hast?

Wenn der Kunde mit meiner Arbeit nicht zufrieden war.

Mit wem durftest Du bereits zusammenarbeiten?

Unter anderem mit ITS Coop, Coca-Cola, GHD, Ochsner Sport, H&M, Babybel, Hellofresh, Samsung, Volvic, Dove, Burton, Zalando, Aldi Suisse, NIKIN und viele mehr.

Erkläre uns Deinen Workflow in ein paar kurzen Sätzen.

Von der Kontaktaufnahme mit dem Kunden bis hin zum posten, passieren einige Schritte. Die Vertragsvereinbarungen sowie die Rahmenbedingungen erfolgen meistens über E-Mail. Sobald ich die Produkte erhalten habe, plane ich das Fotoshooting – danach bearbeite ich die Fotos nach meinem Stil – dann wird die Caption dazu geschrieben und das ganze vom Kunden abgenommen. Nach deren Freigabe poste ich meinen Content. Ein paar Tage danach werden Statistiken zum Post sowie die Rechnung dem Kunden zugesendet.

Was wäre ein Grund für Dich, Dein Profil bei Instagram zu löschen?

Ich sehe keinen Grund, um diesen zu löschen. Wenn ich selbst keine Lust mehr habe, aktiv meine Community zu unterhalten, dann würde ich dies so mitteilen.

Mit welcher App verbringst Du am meisten Zeit?

Um meinen Content zu bearbeiten und zu gestalten, benutze ich am meisten Lightroom und Inshot. Allgemeine Lieblings-Apps sind Whatsapp und Instagram.

Brennt Dir eine weitere Frage an Simona auf der Zunge? Dann stell sie jetzt in den Kommentaren!

Schreibe einen Kommentar